*****


HOW TO #2


Die zweite Ausgabe des HOW TO mag nimmt sich des Themas Essen an. Eben nicht, um sich in die Ratgeber und Lösungsanbieter anzureihen, sondern um auf die hausgemachten Probleme hinzuweisen und gleichzeitig auch Einblicke in den manchmal mehr oder weniger kreativen Umgang mit Essen bieten. Dies alles in gewohnter unkonventioneller und kreativen Herangehensweisen.


Die zweite Ausgabe des HOW TO mag nimmt sich des Themas Essen an. Über Essen, Lebensmittel und Ernährung wird viel diskutiert. Auf einen Skandal, wie den Gammelfleischskandal oder giftige Babynahrung, folgen Diätmoden und alternative Ernährungsweisen. Genau aus diesem Grund macht das HOW TO mag Essen zum Thema. Eben nicht, um sich in die Ratgeber und Lösungsanbieter anzureihen, sondern um auf die hausgemachten Probleme hinzuweisen und gleichzeitig auch Einblicke in den manchmal mehr oder weniger originellen Umgang mit Essen zu bieten. Dies alles in gewohnter unkonventioneller und kreativer Herangehensweisen. Simon Roth dokumentiert die Hinrichtung eines Cheeseburgers – für die Schwachen, für die Menschenrechte – und Max Kornert hat in Das große Darben ungewöhnliche Vorschläge für Nahrungsmittelspenden in Dritte-Welt-Länder. Hannes Gräf schreibt über den Verlust eines der ältesten Rituale und die daraus resultierende psychische Störung – Anorexia nervosa. Dahingegen entdeckt Pia Katzenberger eine uralte Tradition wieder, die vor ein paar Dekaden Jahren noch normal war und heute vor allem an deutschen Fleischtheken verdrängt wird: der Schlachttag. Dies sind nur einige wenige der 15 kreativen Beiträge von Autoren, Illustratoren und Fotografen, die das HOW TO food auf 62 Seiten präsentiert. Dies alles natürlich wieder abgerundet durch ein Design auf höchstem Niveau.


*****



*****
» kaufen!


Erscheinungsdatum: Oktober 2007