*****


HOW TO #4


HOW TO stalker befasst sich mit Voyeurismus und Exhibitionismus. Aber auch mit der Frage: „Was reizt die Menschen am Spannen?“


Warum ist das Verlangen so stark und tiefgründig, dass sich die Kunst seit langem intensiv damit beschäftigt? Wie lange schon, weiß André Hille. Er geht ab Seite 10 darauf ein und und fragt sich unter anderem, ob schon die vor 25.000 Jahren geschaffene Venus von Willendorf aus der Lust am Spannen geschaffen wurde. Sebastian Klug präsentiert uns ein Exklusiv-Interview mit dem
Verursacher der ganzen Misere, der nebenbei der größte Spanner dieser Welt ist – er sieht alles. Der Frage, wie nah oder wie fern das Sehen-Wollen vom Stalking entfernt liegt, kommt Aishah El Muntasser in Unerhörte Menschen näher. Insgesamt bietet die HOW TO stalker Arbeiten auf 80 Seiten zum Thema Voyeurismus und Exhibitionismus von über 20 Autoren – und, ja, wir haben auch Stalkinggeschichten.


*****



*****
» kaufen!


Erscheinungsdatum: Oktober 2008